Ich weiss…

…immer noch nicht so ganz genau was ich HIER MIT anfangen soll… der Link dümpelt im „Blog-Backend“ schon seid ZWEI Jahren rum 😀

Tja… erstmal den Kategoriehaken bei „Wüstes Esoterikgeschwurbel“ gesetzt… da ist er in guter(?) Gesellschaft!

Wobei ich damit nicht den oben verlinkten Artikel meine, sondern natürlich die… äh… „Unarius“:

Vielleicht ist das die von mir kurzzeitig angezweifelte Zukunft von Horizontalfilm!

Deven Faraci schreibt:

The Unarius videos are astonishing simply as outsider art. The make-up and costumes in them are psychedelic variations on pulp scifi concepts, and the dramas take place often against black curtains, overlayed with trippy but crude video effects.

Quelle: birthmoviesdeath.com

Öhm… ist es wirklich so einfach? Da muss ja nur noch das Wort „Unarius“ gegen „Horizontalfilm“ getauscht werden!

44? Oder doch die 18?

Hatte ja „letztens“ hier schon die wüsten Numerologiegeschwurbelungen von Pitt Arglos Pythagoras (kopfschüttelnd) präsentiert. Das Ganze geht aber noch schlimmer/ausschweifender, gefunden im immer-eine-Reise-wert-Stilbruch:


„Was bei einer Namensänderung oder bei der Wahl eines Vornamens zu beachten ist“ ??? Nicht dein Ernst, Eleonore… oder?

Super ist auch „Mit zahlreichen(!) interessanten…“!

Natürlich konnte der Bloggerino eurer Herzen(?) nicht widerstehen seinen eigenen Geburtstag zu goggeln nachzuschlagen:

Ich hoffe ihr könnt widerstehen mich „praktisch zu jeder Tages- und Nachtzeit um Hilfe“ zu bitten? Sonst kriegt ihr mein „ungeheures mentales Potential“ zu spüren 😉

Neue Spezial…

…ich bin ja, die eine oder der andere™ hat es ja evtl. schon gemerkt, ein riiiiiiiesiger Fan von Ron Gilbert, bzw. eher den Spielen an denen er beteiligt war. „Zak McKracken and the Alien mindbenders“ ist für mich das beste Spiel aller Zeiten (bisher 😉 ) und das auch grade wegen der beigelegten Zeitung, die einem beim Lösen einiger Rätsel des Spiels zur Seite steht:


*
Irgendwann…

43!

…“Walter“ (Thomas?) schrieb:

23 interessierte das ist wie 42 Wahrheiten und 16 ist auch durch 4 teilbar…. Bald ist es soweit… Der Countdown läuft. „

Was ich jetzt mal zum Anlass nehme (ENDLICH!) das letztes Jahr von mir in Berlin entdeckte Esoterikgeschwurbel um die „Numerologie nach Pythagoras“ hier (kopfschüttelnd!) zu präsentieren:

Oh Mann!!! Gebt (wenn ihr euch traut!) mal „Numerologie nach Pythagoras“ in dieses Internet™ ein… da stoßt ihr auf die dollsten Namen der dollsten Internetadressen… wobei schon „JESUSMATRIX“ irgendwie geil ist!

„Guten Tag!“

„Guten Tag!“

„Bin ich hier richtig im Meldeamt für Internetadressen?“

„Ja.“

„Ist die Adresse we we we Jesusmatrix Punkt de eh noch zu haben?“

„Warten Sie, ich schau mal nach…“

(Blättern in einem dicken Registerbuch)

„Warten Sie… Jesusmatte, Jesusmatratze, Jesusmatritze… nee, we we we Jesusmatrix Punkt de eh ist noch frei.“

„Die hätte ich dann gerne!“

Für alle die jetzt interessiert sind und die „Numerologie nach Pythagoras“ auf den eigenen Namen, den der Katze, Lieblingsbiersorte etc. anwenden wollen, sich aber nicht trauen eine der oben genannten Seiten zu besuchen, hier das Ding noch mal in größer: