Sonntagsfahrer (36)…

…wohl kein “Sonntagsfahrer” im klassischen(?) Sinn, aber WAS ZUM TEUFEL HANDELN DIE?

Umtz-Umtz in rauen Mengen?

Die “Homepage” ist noch “im Aufbau”, verrät jetzt aber auch nicht unbedingt mehr/viel #Briefkastenfirma?

Verschwörungs-Theorien, Geheimwissen oder einfach nur wüste Spekulationen bitte in die Kommentare!

Sonntagsfahrer* (35)…

Ich persönlich finde zwar, dass dieser Sonntagsfahrer* die Gefahr etwas ins Comichafte reduziert, muss aber zugeben, dass ich die Darstellung des Aufpralls (Explosion?) auf die Fontanelle sehr mag!

*Herrje! 2021!! Zeit sich über eine geschlechtergerechte Bezeichnung Gedanken zu machen!!! Ideen? Sonntagsfahrer (m/w/d)?

Sonntagsfahrer (34)…

…eine klasse Teil! Zwar nichts zum raten oder rätseln, dafür aber ein Bösewicht/Verbrecher der sich gewaschen… äh…neee… wie er im Buche auf Autobanraststättentankstellentüren steht:

Höre ich jemand Hamburgerklau (ja. ich bin alt. ABER [Altmännerschnaufen]… AAAAABER früher gab es noch schon doofe Eindeutschungen!!! [hinschnauf & setz!] rufen?

Sonntagsfahrer (33)…

…bei einer Fahrt in ein polnisches Bierhotel entdeckt:

Das Fahrtziel hat natürlich Assoziationen in Richtung “Hier nicht beduselt rumlungern!” nahegelegt, oder “kleine Männer dürfen sich NICHT auf die Stühle stellen und sich gegen die Lehnen lehnen (Umtrunkgefahr Umsturzgefahr)!”. Die Erklärung stand allerdings drunter:

…und war etwas profaner als erhofft: “Lehne dich nicht an die Tür.”

Sonntagsfahrer (32)…

…was ich mich grade frage… entstehen Sonntagsfahrer bzw. Warn/Straßenschilder eigentlich präventiv oder als Folge? Hat also die eine oder der andere etwas im Sinne von “Hier könnte dies oder jenes geschehen, last uns lieber ein Schild aufstellen!”

Oder entstehen Schilder erst im Nachhinein (also eher im alá “Himmel! Was ist denn hier passiert/passiert hier grade? Lasst uns lieber ein Warn-/Verbotsschild aufstellen!”)?

Der nächste Sonntagsfahrer lässt (aufgrund der hastig [?] durch die Schildfront gebohrten Schrauben!) leider letzteres vermuten!

Sonntagsfahrer (29/30)…jetzt in Farbe!

Die eine oder der andere hat beim vermeindlichen Anblick des letzten Sonntagsfahrers vielleicht gedacht: “Uhhhh?! Wirklich? OTTO?”

Mitnichten!

Euer in die Jahre gekommenen Bloggosaurus hat (zum wiederholten Male!) nach einem “Hey! Gute Idee für einen Sonntagsfahrer! Schnell die aktuellle Nummer raussuchen… ach ja… 29! Gut, dann den Titel einhacken und das Datum einstellen!” einfach die Beine hochgelegt und das getan was er am besten kann: Nüscht!

Deshalb jetzt hier jetzt aber der wirkliche Sonnagsfahrer Nummero 29 und die quasi daneben fotografierte Nummer 30:

Die Nummer 30 lässt einen schlimmen Nasenstüber erahnen, da ist nichts mehr zu retten!

Sonntagsfahrer (28)…

…aus quasi aktuellem Anlass 😀 :

Die eine oder der andere ahnt natürlich/vielleicht schon, wo ich das Bild gemacht habe und was es darstellen soll… ohne dieses Wissen ist es aber finde ich schwierig 😉 .