43!

…“Walter“ (Thomas?) schrieb:

23 interessierte das ist wie 42 Wahrheiten und 16 ist auch durch 4 teilbar…. Bald ist es soweit… Der Countdown läuft. „

Was ich jetzt mal zum Anlass nehme (ENDLICH!) das letztes Jahr von mir in Berlin entdeckte Esoterikgeschwurbel um die „Numerologie nach Pythagoras“ hier (kopfschüttelnd!) zu präsentieren:

Oh Mann!!! Gebt (wenn ihr euch traut!) mal „Numerologie nach Pythagoras“ in dieses Internet™ ein… da stoßt ihr auf die dollsten Namen der dollsten Internetadressen… wobei schon „JESUSMATRIX“ irgendwie geil ist!

„Guten Tag!“

„Guten Tag!“

„Bin ich hier richtig im Meldeamt für Internetadressen?“

„Ja.“

„Ist die Adresse we we we Jesusmatrix Punkt de eh noch zu haben?“

„Warten Sie, ich schau mal nach…“

(Blättern in einem dicken Registerbuch)

„Warten Sie… Jesusmatte, Jesusmatratze, Jesusmatritze… nee, we we we Jesusmatrix Punkt de eh ist noch frei.“

„Die hätte ich dann gerne!“

Für alle die jetzt interessiert sind und die „Numerologie nach Pythagoras“ auf den eigenen Namen, den der Katze, Lieblingsbiersorte etc. anwenden wollen, sich aber nicht trauen eine der oben genannten Seiten zu besuchen, hier das Ding noch mal in größer:

4 Gedanken zu „43!“

  1. Aber im Lateinischen gab es kein J! Ähm, was rede ich? Ich meine natürlich: Im Griechischen gibt es kein W! Es handelt sich also ganz offensichtlich um einen billigen Schwindel. Setzen, Q … R … ach, ich meine 6!

    SATOR
    AREPO
    TENET
    OPERA
    ROTAS

    1. Jesko, äh Walter, mein Freund!

      „Es handelt sich also ganz offensichtlich um einen billigen Schwindel.“

      Da wirst du Recht haben 🙁 … aber in Berlin ist es sehr leicht einem billigem Schwindel aufzusitzen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.