Sur la planedo…/Auf dem Planeten…

…endlich! Wie André letzte Woche ja schon verkündet hat: „Unu miliardo da jaros de farado:“ (Wir haben uns sehr sehr lange überlegt, was uns George Lucas mit dem original Ausspruch „A billion Years in the making!“ sagen wollte/will… äh… „Eine Milliarde Jahre in der Herstellung“?!?!)

„La mortiga fuĝo tra spaco kaj tempo: Epizodo 4: Sur la planedo“

Wie schon am Titel zu erkennen ist(?): Die längste (und beste?) Episode! Bevor ich hier jetzt schon zuviel verrate und euch mit Anekdoten und anderem Gequakel Hintergrund-„Informationen“ langweile (dafür ist hier ja in den nächsten Wochen noch genügend Platz 😉 )…“Film ab!“:

Vielen vielen Dank euch allen: André, Barbarella, Jan, Jesko, Kathi, Manu, Nelson, Norman, Paule, Peter, Robert & Thomas!

Ganz ohne zusätzliches Audiomaterial bin ich dann (leider!) doch nicht ausgekommen. Dies stammt von www.freesound.org.

Rakontotabulo II…/Storyboard II…

…suuuuuuuper! Hab letztens in „alten Aufzeichnungen“ (was auch immer das heißen soll!) die ersten „Drehbuch“-Skizzen gefunden:

Bild 1:

Sprecher: „Am Ende der Jahrtausende formt der mensch am Rande der Galaxis Sterne zu Planeten die seiner Erde ähneln…“

[Ein Raumschiff steuert einen Planeten an]

Bild 2: [KEIN TEXT]

Bild 3:

[Umschnitt auf Untersicht:]
Capitain: Landelichter an!“

Bild 4:

[Lichter am Raumschiff gehen an]

Bild 5:

[Subjektive Raumschiff]

Bild 6:

Nebel lichtet sich, [RANFAHRT]

Wer bis hier gelesen hat: RESPEKT! Das „Drehbuch“, wenn man es den so nennen mag, hat’s sogar in leicht abgewandelter Form in die nächste Episode (anflugsmäßigstark: „SUR LA PLANEDO“) geschafft. Was selbst mich überrascht!

Fuĝo…/ Die Flucht

Da die meisten von euch jungen Leuten sicherlich keinen dieser Fau-Ha-Eß-Recoder/Playern mehr zuhause haben, und bisher auch nur eine einzige Kopie von „Fugo“ im Umlauf ist, wobei ich sicher bin, dass die SO-FORT weggekauft wurde, hier „Fugo“ in digitaler Form:

„Die Flucht hat eine Frau mit sich gerissen.
Die Flucht führt sie durch die verfallenden Reste einer dem Untergang geweihten Zivilisation.
Die Flucht ist heimtückisch und täuscht.
Die Flucht führ durch eine leblose Wüste… in der doch etwas lauert!“

Vielen, vielen Dank an André, Babs, Jesko, Christian, Jan, Kathi, Mareike, Nelson, Norman, Paule, Sascha und Schewe!!!

Archivmaterial via www.archive.org, zusätzliches Audiomaterial via www.sound-effect.com, zweite Tunnelsequenz aus Speedx 3D.