Upír z Feratu…/Der Autovampir…

…”OH SCHRECK!” wird die eine oder der andere™ jetzt vielleicht denken. Vielleicht nicht aufgrund des Titels “Der Autovampir“, sondern aufgrund des vorgelagerten “Upír z Feratu…”…

…ist Esperanto 2022 “back from the grave” auf horizontalfilm.de?

Nein, keine Sorge [Sendung-mit-der-Maus-Stimme: AN]: “Das war Tschechisch!” [Sendung-mit-der-Maus-Stimme: AUS]

Gefunden habe ich diesen “Oldtimer” (Achtung: In diesem Beitrag werde ich, trotz absoluter Ahnungslosigkeit in Bezug auf Autos, möglichst viele Doppeldeutigkeit(?) einbauen.), die eine oder der andere kann es sich vielleicht schon denken, in der Zentralbücherhalle Hamburg. Ich will/kann die Institution der (Hamburger) Bücherhallen nicht genug loben!

Alleine was da an Filmperlen (und Kolbenfressern wie dieser Film) da ist, ist sen-sa-tio-nell!!!

Zurück zum “Autovampir”. Wikipedia zitiert das Lexikon des internationalen Films wie folgt:

Ich möchte natürlich jeder/jedem die Chance geben, sich mit Vollgas in den Film zu stürzen und dabei nicht schon  den ein oder anderen Spoiler(!) in den Weg gelegt zu bekommen,… ABER!

“Perfekt inszeniert”????

Hier nur eine von vielen Szenen, die diese Aussage ad Absurdem führen:

Der Hauptdarsteller erwacht:

(Als Zuschauer weiß man nicht genau wann und/oder wo. In der letzten Szene saß er er noch in seinem Auto.)

An seiner Bettkante sitzt ein ihm und dem Zuschauer völlig fremder Mann durch dessen unaufhörliches Geschnatter der Hauptdarsteller anscheinend geweckt wurde:

(Wie der Fremde an das Bett, neee, wenn man ganz genau hinguckt sieht man, dass der Hauptdarsteller auf einem Sofa geschlafen hat, gekommen ist, beschäftigt einen (zumindest mich) so sehr, dass die nächste Einstellung einen entweder völlig aus der [Überhol-]Spur wirft oder einen vielleicht auch erst wieder in diese zurückbringt:)

Umschnitt (in einen anderen Film?): Der Hauptdarsteller hat sich (über seine Unterwäsche!) seinen Arztkittel gezogen und telefoniert. Die bebartete Plaudertasche plappert (wenn ich mich richtig erinnere) weiter munter drauf los.

Umschnitt (wieder in einen anderen Film? Vielleicht ist es auch ein Demo-Reel von Jiří Menzel? Vielleicht² ist die DVD auch einfach nur fehlerhaft und in ein anderes Kapitel gesprungen?):

Zeit für… EINE DUSCHE?!?!?!

WIE ZUM TEUFEL IST JIŘI VOM TELEFON AUS SEINEM ARZTKITTEL IN DIE DUSCHE GEKOMMEN? ERZÄHLT MIR JETZT NICHTS VON KÜNSTERLISCHEN JUMP-CUTS, DER MÄRCHENONKEL HAT DIE GAAAAAAANZE ZEIT DURCHGEPLAPPERT!!!

Letzter (verstörenster?) Schnitt:

Blick aus der Dusche:

“Perfekt inszeniert” Lexikon des internationalen Films? Ein Attribut welches ab sofort (auch rückwirkend?) für Horizontalfilm gelten muss!

2 Gedanken zu „Upír z Feratu…/Der Autovampir…“

Schreibe einen Kommentar zu Jesko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.