Sonntagsfahrer (27)…

..wie letztens schon angekündigt, sind mir in Zürich (eine wie ich finde sehr schöne Stadt, die Schweizer haben es sowohl architektonisch, designmäßig aber auch kulinarisch drauf!) ein paar sehr schöne Sonntagsfahrer über den Weg gefahren… äh… gelaufen. Sie sind meiner Meinung nach sogar so originell, dass es Frevel(?) wäre sie hier einfach hintereinander reinzukleben. Deshalb hier Numero 27a:

Vermutungen was der Sonntagsfahrer fordert/verbietet etc. in die Kommentare!

2 Gedanken zu „Sonntagsfahrer (27)…“

  1. Das alte Sprichwort? Man soll nicht am Platz sägen, auf dem man sitzt?
    Oder tatsächlich eine hommage an Otto? Da hat wohl was den Gast erregt, und der hat dann den Mast zerlegt.

    1. „Das alte Sprichwort? Man soll nicht am Platz sägen, auf dem man sitzt?“

      Guter Gedanke! Ich glaube aber das selbst(?) die Schweizer keine Warn(?)schilder für Sprichwörter haben.
      Oder doch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.