Sonntagsfahrer (24)…

…bin letztens (glaube ich) das erste Mal mit (B)Ryan(Adams)Air geflogen. Nicht nur dass bei (pünktlicher!) Landung bei denen ein verstörendes 8-Bit(?) Fanfaren-Sample gespielt wird, auch die sonst wohl üblichen Netze mit Spu(c)k-Tüte, Magazin, Speisekarte und den obligatorischen Sicherheitshinweisen am Sitz der Forderfrau/des Vordermannes sind durch ökomonische(?) Tafeln ersetzt worden:

(Frage mich allerdings wie die die Tüten ersetzen sollen???)

Soweit so gut(?). Wer allerdings gaaaaaaanz genau hinguckt kann einen Weltklasse-Sonntagsfahrer entdecken:

Im Falle einer Notfall-Landung müssen also:

  1. Die hochhackigen Schuh ausgezogen(?) werden und
  2. Brillen und Mettwurst(?)-Bemmen[???] abgenommen werden.

Aber: WAS BEDEUTET DAS BILD IN DER MITTE???

Sonntagsfahrer (23)…

…Oh-Ha! Dieser Sonntagsfahrer hat es finde ich in sich!!! „ACHTUNG Hier leben und spielen KINDER“ ist irgendwie kein Satz, aber auch nicht nur ein Ein-Wort-Hinweis (so wie z.B. „Parkverbot“), dass auf der Straße und den links und recht an ihr gelegenen Büschen „KINDER“ wohnen hoffe wage ich auch zu bezweifeln. In Niedersachsen (Sendegebiet von „radio ffn„) liegen weder Straße noch Gebüsche! Zu guter Letzt scheint das monatelange(?) Posieren(?) des Kindes in dem roten Warndreieck sein Spuren in Schulterbreite und Bein- bzw. Fußform hinterlassen zu haben!

Wer kann helfen?

Es war ruhig…

…hier. SEHR ruhig (die letzten Wochen)! Sorry, hatte ganz vergessen das „Wackel-Schwein“ zu posten!

Leider hatte ich bei unserer Fahrt durch Deutschland, Österreich, Italien und Slowenien auch oft nicht rechtzeitig die Kamera zur hand, so dass hier leider einige potentielle Sonntagsfahrer fehlen, hier die etwas magere Ausbeute:

Dies Hupe(?) war wohlgemerkt nicht an irgendeiner Straße zu sehen, so dass man denken könnte, hier soll halt nicht gehupt werden, sondern an der Pforte zu einem Campingplatz, der, soweit ich das mitbekommen habe, überhaupt nicht mit dem Auto befahren werden konnnte/wurde. Demnach wohl eher ein Zeichen für: Hier kein (Blas-)Musik-Bohei 😉 [Gesehen in Slowenien]!

In Bayern scheint es, neben „normalen“ Parkplätzen, auch Parkplätze für die etwas gehobeneren Schichten zu geben… zumindest scheint man die 250 Meter zum Parkplatz nur mit Spazierstock und Hexenfrisur zurücklegen zu können?

Die eine oder der andere™ denkt jetzt vielleicht: Ja ja, ganz schön diese boulevardeske Unterhaltung hier auf Horizontalfilm.de, ABER wann kommt denn mal wieder was „La mortiga fuĝo tra spaco kaj tempo“-Bezug?

Wie ja hier schon angekündigt:

Sonntagsfahrer (22) – Lösung…

Jesko schrieb:

„Irgendwas mit Illuminaten? […] Das Dreieck, das über dem Menschen schwebt und seine DNS ausliest! Über diesen Strahler kontrollieren Sie™ Geld (€) und Militär (). Die Maske bedeutet dabei, daß die Wahren Hintergründe™ nicht erkannt werden!
Liegt doch auf der Hand …“

Huijuijui… DAS Buch(?) auf/an/bei/in unserer Sanitäranlage scheint bei dem einen (nicht der anderen™) doch stärkere Spuren als beabsichtigt hinterlassen zu haben…

…leider(!), so gut die Argumentation auch ist, ist der Sonntagsfahrer Nummero 22 viel profaner:

Je länger ich allerdings auf des „Lösungsbild“ starre, desto mehr frage ich mich, ob es wirklich ein „Lösung“ anbietet? Was passiert da genau? „Hightech-DNA“?!?! Sollte sich nicht jeder (morgens, vor der Arbeit?) mit „Hightech-DNA“ einsprühen? Hat die Polizei(?) „Hightech-DNA“-Spürhunde die damit eingesprühte Maskereros aufschnüffeln können?

Sonntagsfahrer (21)…

…nach dem von mir etwas verpatzten/-pennten Jubiläum (20! Sonntagsfahrer) letzte Woche hier der vorerst letzte Sonntagsfahrer aus Spanien, diesmal auch wieder ein „normaler“ Sonntagsfahrer ohne „Rätsel“ und „Auflösung“:

… wobei sich irgendwie doch die Frage stellt:“??? Tot durch Snu Snu?“

Sonntagsfahrer (18) – Lösung…

…Jesko vermutete:

„Stand das Schild vielleicht an einer Schlucht nahe dem Ausgang eines versunkenen Tempels, über die man so Indiana-Jones-mäßig drüberspringen mußte?“

Nicht gaaaaanz richtig, aber auch nicht ganz falsch:

Laut Google steht da: „Gefahr auf verschiedenene Ebenen“. Keine Raucherrei, nix mit Telefonieren und/oder Radio von Zündeleien ganz zu schweigen ☹️.

Sonntagsfahrer (18)…

…die eine oder der andere™ hat es ja evtl. schon mitbekommen: Ich war vorletzte Woche im Urlaub & was soll ich schreiben? Ein paar schöne neue Sonntagsfahrer(™ by Zur Weltsprache) habe ich auch in Spanien entdecken können. Ich bin mir gar nicht mehr sooooo sicher wie diese ganze „Sonntagsfahrer“-Sache entstanden ist, habe aber das Gefühl das sich die Auslegung was „ein Sonntagsfahrer“ ist schon irgendwie weiterentwickelt hat. So auch jetzt! Denn: Während die ersten Sonntagsfahrer eher schlechte (Tusche?-)Zeichnungen von echten Straßenschildern waren, ging es in den letzten glaube ich eher um „Hier, schaut mal, was könnte wohl dieses Schild bedeuten?“ Die Spanier scheinen auch große Fans der „Sonntagsfahrer“-Rubrik zu sein, denn ihrer Schilder beinhalten meistens immer schon beides! Ein Fragen aufwerfendes Element und ein diese aufgeworfen Fragen beantwortendes Element!

„Häh? Wie??“ wird jetzt die eine oder der andere™ fragen. Hier der erste Sonntagsfahrer, Vermutungen, was er bedeutet gerne in die Kommentare, die Auflösung folgt in ein paar Tagen!