V- “Zurück auf der Erde”…

…die finale Episode der tödlichen Flucht durch Raum und Zeit:

“WIIIIII-HIIIIE?” oder “WAAAAA-HAAAAAS?” wird die eine oder/und der andere™ jetzt evtl. jetzt flüstern/wimmern/schreien (toben?)… “Jahrelang (über sechs um genauer zu sein) passiert hier nüscht und dann wird einem das große(?) Finale so vor in die Pantoffelkinos geworfen???”

Sorry. Ich hatte da viel überlegt, ausprobiert und dann doch alles wieder verworfen (weil nicht realisierbar, doch nicht gut, Corona etc.). Neee, Moment! Nicht alles! Ein, wie ich finde, gelungenes “Filmplakat” (nennt man bei einer Serienepisode wahrscheinlich eher nicht so?) existiert:

Im Zug der “Veröffentlichung” habe ich auch mal den mehr als stiefmütterlich behandelten YouTube-Kanal von Horizontalfilm auf Vordermann gebracht. Wichtige Punkte fehlen da zwar immer noch (Kanalinfo etc.) aber vielleicht hat da ja jemand von euch eine Idee, vielleicht fällt mir auch selbst noch was ein.

Da die letzte Episode schon fast sechs Jahre zurückliegt und “Zurück auf der Erde” jetzt auch nicht unbedingt alles auflöst, was in den letzten vier Episoden (und damit ACHT Jahren) in die Luft/auf die Leinwand geworfen wurde wieder einfängt, macht es vielleicht Sinn, wenn ihr euch das Ganze nochmal chronologisch anguckt?

Ach, wenn man/ich das ALLES am Stück anguckt kann man/ich schon etwas melancholisch(?) werden… was für eine lange Zeit, was für ein tolles Projekt! Was für tolle Freunde!

Vielen Dank!

11 Gedanken zu „V- “Zurück auf der Erde”…“

  1. Sehr gute Arbeit! Ich freue mich schon auf ein Making-of und natürlich auf die weißweinerliche Talkshow-Runde, die wir uns schon zusammenphantasiert haben. ☺

    Es hat großen Spaß gemacht, soweit es mich betraf.

    1. Danke!

      “Ich freue mich schon auf ein Making-of”

      Besteht an sowas wirklich Interesse? Ich finde sowas immer ein bisschen selbstdarstellerisch (zumal ich eine Großteil der Sachen ja wirklich selbst/alleine gemacht habe)… es gibt leider jetzt auch nicht stundenlang Sachen die nicht im Film/der Serie DRIN sind… wäre also wahrscheinlich mehr ich der in seinem Ohren(?)sessel sitzt und labert und ab- und zu einen Clip einspielt… also ein klassisches Fernsehformat. Immer noch Interesse?

      Es hat großen Spaß gemacht, soweit es mich betraf.

      Das freut und erleichtert mich, da du ja tatsächlich einen Riesenteil der Sprach- und Kreativarbeit übernommen hast! Danke!

      1. Na, aufschwatzen will ich es dir nicht. Im Grunde ist ja der Blogo das Making-of. (Den du selbstverständlich aber auch aus einem Ohrensessel heraus vorlesen und loben könntest.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.