Teleporto-Sono…/Teleporter-Klang…

…welche (Sci-Fi-)Serie die einigermaßen was auf sich hält, kommt ohne zünftige Teleporter-Klange aus! Habe natürlich versucht bei DEM Teleporter-Klang schlechthin zu klauen mich von dem Transporterklang schlechtin inspirieren zu lassen:

Laut diesem Internet haben die Macher der Serie eine (Hammond?-)Orgel und einen Oszillation benutzt. Wollte ich natürlich auch so machen, bin dann aber “nur” bei einem einfachen analog Echo geblieben, dessen Rückkopplungsweg ich langsam in die Selbstoszillation(???) gesteigert habe… wenn man’s den so sagt… hier dann das Ergebnis:

Übrigens: Wusste gar nicht, beziehungsweise habe total verdrängt, dass Raumschiff Enterprise mitnichten die erste filmische Umsetzung eines Transporters war! Das war/ist “Die Fliege” von 1958:

4 Gedanken zu „Teleporto-Sono…/Teleporter-Klang…“

  1. ‘Transporters are a last minute addition to the Star Trek Universe (a cheaper effect than shuttle landings); and it shows. The explanation given is that they break down matter into data and energy, “beam” that energy to the chosen destination, and reassemble it as per data. This, unluckily, is the wrong kind of teleport. All they needed was a way to flick objects from A to Z skipping B; what they got is a souped‐up long‐range replicator which kills you and constructs a replacement elsewhere.’ –irgendein Typ im Internet, der Star Trek nicht zu mögen, ihm gleichwohl Jahre seines Lebens gewidmet zu haben scheint (http://www.xibalba.demon.co.uk/jbr/trek/1.html#1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.