„Krieg der Sterne“-Triologie…

…aus irgendeinem Grund bin ich neulich bei folgendem „Film“ gelandet:

„Following the format description of Topher Grace’s edit, here is a 2 hour re-cut of the prequel trilogy. I wanted to focus on the core story line of Anakin’s fall, improve character relationships and development and cut out unnecessary story fat. I also went deep into removing/ rearranging phrases and words that I think improved performances and interactions as well as rearranging some of the score.

My favourite parts (and most drastic changes) are the first 5 minutes and last 10 minutes if you don’t feel like sitting through the entire thing. These parts I think almost make up for all the … „not so good parts“.

In all, I think it’s an improvement in story telling though there’s only so much you do with bad acting. I see this as being like a rough cut if a single film was made from the prequels. It’s not great, but it does make it… better?“

Der letzte Absatz trifft es eigentlich ganz gut 😉 Nur: Die Effekte sind und bleiben Mist, Mist, Mist!
Leider ja mittlerweile auch in den drei ersten Teilen („Krieg der Sterne“, „Das Imperium schlägt zurück“ & „Rückkehr der Jedi-Ritter“) 🙁 Obwohl… wenn „man“ sich die in der original Fassung besorgen würde… Ta-Daaaa:

Werde das ganze noch in HD digitalisieren. Habe in die VHSen aber schon mal reingeschaut & noch wichtiger reingehört… die Synchronisation ist ÜBERRAGEND und bisher unbewusst ein GANZ großer Teil meiner Kindheit… wenn es jetzt nur einen Laden mit VHS-Gerät gäbe wo man auch noch schön BIer trinken kann…

4 Gedanken zu „„Krieg der Sterne“-Triologie…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.