Dagon…

… ist ein Film aus dem Jahr 2001:

Soweit so naja… ABER es ist eine Verfilmung zweier Geschichten aus der Feder (sagt man sowas [noch]?) von Hans Peter äh… Howard Philiph Lovecraft.

Denn lese bzw. höre ich ja in letzter Zeit sehr gerne/häufig (und werde da evtl. auch versuchen den einen oder anderen dreisten Diebstahl die ein oder andere Inspiration für „Episode V: Zurück auf der Erde“ einzubauen). Hatte ja letztens auch die suuuuuuper Actionfiguren von Warpo gepostet.

Und „Schatten über Innsmouth“ welche neben der titelgebenden Kurzgeschichte „Dagon“  Lovecraft’s einziges zu seiner Lebzeit veröffentlichtes Buch ist und neben „Der Ruf des Cthulhu“ und „Die Farbe aus dem Weltall“ eine meiner Lieblingsgeschichten von Lovecraft (ok, ok „Berge des Wahnsinns“ gehört auch dazu).

Der „Dagon“-Film nimmt zwar einige Motive und Szenen von „Schatten über Innsmouth“ auf, wandelt andere Dinge aber (leider) auch ab u.a. wirkt die Hauptfigur der Geschichte mehr wie Ash was ja generel nicht schlecht ist, hier miener Meinung nach doch aber eher schlecht als recht passt. Trotzdem für’n Sonntagnachmittag vielleicht ja genau das Richtige?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.