La…/…Die…

…(verflixte?) dritte Episode sollte keine gesprochenen Dialoge enthalten. Zumindest hatte ich mir das so vor(?) den Dreharbeiten überlegt. Die Geschichte/die Ereignisse der Episode sollte durch „eine Stimme aus dem Radio“ berichtet werden. Darunter sollte „Autofahrmusik“ liegen. Die erste Version dieser Musik klang/klingt so:

Dann kam mir die Idee, dass der Text eine Liedes auch die Handlung der Episode vortragen könnte! Außerdem, so dachte ich, müsste das alles noch viel deutscher klingen! Und welche Band klingt deutscher als deutsch? RrrrammmKraftwerk! Ein Text ist nie zustande gekommen, die Musik allerdings schon:

Das Resultat ist, soviel will ich mal verraten, eine Mischung aus beidem und (hoffentlich) DEN Soundtrack-Göttern schlechthin:

GOBLIN!!!

Jen SX 1000…

Tiun strangetan sintezilon mi aŭkci-aĉetis kelkajn jarojn poste ĉe eBay. Ĝi ne tiom plensonas, kiom la Roland ProMars (la ununura sintezilo, kies sonon mi bone konas), sed ĝi estas rapide programebla kaj sonas sufiĉe ’70-jare ital-sciencfikcie!!!

Kaj kio taŭgus plie (ne nur muzike) por la epizodoj:


Pli da informo pri la JEN SX 1000 haveblas ekz. ĉe www.vintagesynth.com.

Jen SX 1000

Diesen skurilen kleinen Synthesizer habe ich vor einigen Jahren unerwartet bei EBay ersteigert. Sein Klang ist nicht so voll wie der des Roland ProMars (den einzigen Synthesizer dessen Klang ich gut kenne), dafür ist er schnell programmiert und klingt ziemlich nach 70er Jahre Italo-Sci-Fi!!!
Und was könnten die Episoden, nicht nur musikalisch mehr vertragen:


Mehr Informationen zum JEN SX 1000 gibt es auf zum Beispiel auf www.vintagesynth.com.