Dänemark-Dreh: DANKE!

Freunde! Zum einen vielen Dank für die schöne Woche in Dänemark, zum anderen für die extrem produktiven Dreharbeiten:

Die eine oder der andere™ wird sich vielleicht gefragt haben: „Was sollte das?“, „Was soll(te) ich darstellen?“ „Häh?“

Ich habe das Material mittlerweile mal durchgeschaut und muss (leider?) wirklich sagen, dass es sehr gut geworden ist, was in Anbetracht der hoffentlich kurz(weilig)en Drehzeit und des betriebenen Aufwands schon bedenklich(?) ist…

…ich bin auf jeden Fall sehr froh diese für die Filmfassung sehr wichtigen Szenen jetzt im Kasten zu haben! VIELEN DANK! Jetzt fehlt „nur noch“ die Nachbearbeitung und der Schnitt!

Die eine oder der andere™ wird such vielleicht auch fragen: „Hmpf! Gab’s kein spannenderes Beitragsbild auf dem auch eine/r von uns zu sehen ist?“ Ja, sicher! Aber dann wäre die Brücke zu dieser sensationellen Scheibe (sagen das die youngen Leute heute noch?) wesentlich schwerer gewesen: