Unu jaro…/Ein Jahr…

…Horizontalfilm.de! Trööööööööt!

War der erste Eintrag doch eher zaghaft, gib’s hier mittlerweile über 100 Beiträge (in drei Sprachen! Dafür noch mal Dank an Jesko und Peter!), drei Episoden und über 4000 Besuche, wobei sicherlich 2000 davon auf mein Konto gehen!

Vielen Dank für eure Unterstützung, ich hoffe, dass wir dieses Jahr die letzten zwei Episoden fertig stellen können!

Fuĝo…/ Die Flucht

Da die meisten von euch jungen Leuten sicherlich keinen dieser Fau-Ha-Eß-Recoder/Playern mehr zuhause haben, und bisher auch nur eine einzige Kopie von „Fugo“ im Umlauf ist, wobei ich sicher bin, dass die SO-FORT weggekauft wurde, hier „Fugo“ in digitaler Form:

„Die Flucht hat eine Frau mit sich gerissen.
Die Flucht führt sie durch die verfallenden Reste einer dem Untergang geweihten Zivilisation.
Die Flucht ist heimtückisch und täuscht.
Die Flucht führ durch eine leblose Wüste… in der doch etwas lauert!“

Vielen, vielen Dank an André, Babs, Jesko, Christian, Jan, Kathi, Mareike, Nelson, Norman, Paule, Sascha und Schewe!!!

Archivmaterial via www.archive.org, zusätzliches Audiomaterial via www.sound-effect.com, zweite Tunnelsequenz aus Speedx 3D.

Pli da muziko…/Mehr Musik…

…einige werden es ja schon vermutet haben, die Indizien sprachen ja auch hier, hier, hier und hier für sich, ZOMBIES sind unter uns! Also in der nächsten Episode (gleichbleibend aktuell und nooooooooch immer-nicht-ganz-fertig-aber-doch-so-kurz-davor-dass-man-sich-doch-schon-freuen-kann-es-wird-sogar-gemunkelt-dass-das-dieses-jahr-ja-zweitausend-und-zwölf-noch-etwas-wird „Fuĝo“). Für diesen starken Auftritt brauchts natürlich, wie für jeden starken Auftritt, eine fetzigen musikalische Untermalung und was, außer Jean-Claude Van Damme, ist fetziger als eine alte Alleinunterhalter-Orgel:

???

Bonaj novaĵoj!/Gute Nachrichten!

Nachdem ich die Videos letzte Woche auf öffentlich gestellt habe, ist schon einiges passiert:

Nicht nur dass die beiden Episoden („La okulo de la scienco“ und „La surplanediĝo„) und die Trailer („La atako de la mortonuboj“ und „La mortiga fuĝo tra spaco kaj tempo„) schon in über einem dutzend Ländern angeschaut wurden, auch gab es bisher nur positive Kommentare:

„La elparolo ne ĉiam tute perfektas — sed via filmo estas tre mojosa kaj gajiga.
Bonvolu fari pli!“
(„Die Aussprache ist nicht immer ganz perfekt — aber der Film ist sehr cool und lustig.  Bitte mehr davon!“)

zu „La surplanediĝo“

„Mi spektus ĝin. Ĝi havas ridindan aspekton kaj belan ĉefrolulon.“
  („Ich würde ihn gucken. Er hat ein lächerliches Aussehen und einen schönen Hauptdarsteller.“) 

zu „La atako de la mortonuboj“

Dritte Episode? „Hochdruck“ ist hier das Stichwort!

Private…/Privat…

In einem Anfall von Größenwahn, oder ähnlichem, habe ich grade die beiden Episoden „La okulo de la scienco“ und „La surplanediĝo“ auf YouTube von „privat“ auf „öffentlich“ umgestellt…