Killed by death…

…passt zwar vom Titel nicht 1000%, ist somit aber hier endlich mal gewürdigt worden:


Jetzt auch mit dem dazugehörigen, FAN-TA-S-TISCH-EM Video ;-).

Um jetzt aber doch (mehr schlecht als recht?) die Kurve zum Thema „Tod“ zu kriegen: Jeder(!) gute(?) Horror-, SciFi-, Monster- oder sonst-irgendwie Film hat immer eine spitzen „Todes“-Szene!

Die beste und bekannteste ist sicherlich diese hier:

Quelle: „Sur la planedo“

Aber auch viele andere, unter anderem hier, hier und hier.

Letztens bin ich auf Tele5 (guter Sender, gutes Gesamtkonzept!) auf den Film „Der Affe im Menschen“ gestoßen, unter anderem weil er vom Vater des modernen Zombie-Films George A. Romereo (hatte immer eine suuuuper Brille auf!) ist. Die Handlung (Achtung jetzt folgt die Filmhandlung!)…

„We are Indie Toys“

Berlin, immer (wieder) eine Reise wert! Diesmal ein schönes Buch abgegriffen:

Wie der Titel schon vermuten lässt, dreht sich’s in dem Buch um verschiedene Künstler die alle in meinem in ihrem Keller(?) Resin-Figuren in Kleinstserie herstellen. Durchgehend schöne Sachen drin! ABER! Was ist das…

Krio de Monstro…/Schrei des Monsters …

…jedes Monster, welches „etwas auf sich hält“ (was immer das in diesem Zusammenhang zu bedeuten hat!), hat einen „Erkennungs“-Klang/Schrei!

Grade am letzten Freitag haben wir die Neuauflage DES Mosterschreies schlechthin in die/durch die Ohren gepustet bekommen:

(Allerdings waren die Teile des Films die ich wach erlebt habe, die wie in dieser Kritik erwähnten laaaaaaangweiligen 50 ersten Minnuten und dann wieder der Schluss mehr als langweilig und/oder peinlich [USA! USA!!] Und mal ganz am Rande: 15,50 €?!? Eine Frechheit!!!)

Doch nicht nur die japanische mutierte Riesenechse, auch viele andere Monster geben laut:

Klar, dass sowas auch „unserem“ Monstro aus der Episodo 4 (monströs: Sur la planedo) nicht fehlen darf! Und jetzt kommt (endlich?) die Verbindung zum letzten Eintrag: Gizmos‘ durch den Effektwolf gedrehtes Miauen: