Horizontalfilm…

…zur besten (Fernseh-)Sendezeit in der ARD???

Genau so ist es!!! Zumindest wenn man am Sonntag Abend um kurz nach viertel nach Acht gaaaaaaaanz genau hingeschaut hat:

Wer sich das ganze Machwerk („Klingt das überdreht? Unglaubwürdig? Von allen guten Geistern verlassen? So ist es.“ Quelle: FAZ) anschauen möchte, kann das noch bis zum 02.02.2016 hier tun 😉

4 Gedanken zu „Horizontalfilm…“

  1. Ich muß gestehen, ich kann dem nicht so ganz folgen. Da gibt es diesen Film von ARD-Mediathek, in dem du zu sehen bist. So weit verstanden. Aber diesen Film hat dann am Sonntag zu einer bestimmten Uhrzeit jemand abgespielt und wahllos auf Geräte gestreamt, die bei den Leuten zu Hause stehen – also jemand vom Sender, nicht die Leute selbst? Das heißt, bei denen ging einfach zu einer Zeit, die sie nicht selbst ausgesucht haben, dieser Film an – so daß ja auch vom Sender keiner vorher wissen konnte, wer überhaupt Lust und Zeit hat, genau dann genau den Film zu sehen? Und das machen die regelmäßig? Warum?? Ich laß doch auch nicht, sagen wir, donnerstags um halb zwei jemanden bei mir zu Hause ein Buch vorlesen und sehe dann zu daß ich rechtzeitig da bin, um es nicht zu verpassen. Ehrlich, was für ein Schwachsinn …

    1. Tja, deiner Fernseh-, Radio- & Kino-/Medien-Kritik kann ich leider nichts entgegensetzen.
      Allerdings haben, wahrscheinlich durch eine Fernsehzeitung oder ähnliches (Gewohnheit?), alle Leute in der Kneipe, wo wir den Tatort geguckt haben, gewusst wann sie da sein müssen & ich musste keine Einladungen schreiben 😉

        1. Sorry, der Sendetermin wurde wegen den Terroranschlägen in Paris verschoben und ich wusste bis kurz vorher gar nicht wann das ausgestrahlt wird…

          Das stolpern sieht so gekonnt aus =)

          Tue ich in auf der Arbeit(?) von einer Aufgabe in die andere pausenlos 🙂 ist deshalb wahrscheinlich Übung!

Schreibe einen Kommentar zu Jesko Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.