„Esperanto-filmo“

Oh-Ha! Da hab ich mich grade quasi im Groll vom den Zamenhoff-Jüngern getrennt (Link) und dann sehe ich im „Statify„-Plug-In meines Dashboards (puh, viel WordPress-Geschwafel) das Horizontalfilm seit neustem(?) von der Seite http://eo.wikipedia.org/wiki/Esperanto-filmo aufgerufen wird. Und siehe da, tatsächlich:

Bildschirmfoto 2015-01-13 um 09.56.39

Quelle: Wikipedo

Da sind wir doch tatsächlich in den (überschaubaren) Kanon der „Filmoj originale en Esperanto“ (also so sinngemäß: Filme in denen Filme die Originalsprache ist) aufgenommen. Die Sortierung ist mir zwar schleierhaft, aber wir scheinen da die EINZIGE aktuelle Produktion zu sein! Böse Zungen könnten jetzt auch was von wegen auf’s falsche Pferd gestzt und so weiter züngeln…

Hoch die Tassen! Auf uns!

3 Gedanken zu „„Esperanto-filmo““

  1. Hm, ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber:
    >“Filmoj originale en Esperanto” (also so sinngemäß: Filme in denen Filme die Originalsprache ist)

    Esperanto und du, das war wirklich keine große Liebe, oder? ;p

    Außerdem: »Vikipedio«, nicht »Wikipedo«. Letzteres ist gefährlich nah dran am Esperanto-Satan persönlich: http://io.wikipedia.org/

    1. Oh-Ha² Ganz schön aufmüpfig geworden seid deiner Kündigung 😉
      Kann ich unsere Erwähnung da (mal wieder?) dir verdanken? Nicht dass die jetzt, wo es quasi zu spät ist, doch noch erkenne wie gut wir sind 😉

      Esperanto und du, das war wirklich keine große Liebe, oder? ;p

      Auf jeden Fall habe ich so ziemlich alles vergessen und/oder verdrängt… gebe deshalb offen zu, dass ich nicht erkennen kann, worum es auf der verlinkten Seite geht 🙁

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.