Ho-Ho-Ho…

…Horizontalfilm!
(So Max Headroom-artig gesprochen 😉 )
Quasi wie zum vorletzten Fest hier leider noch nicht die nĂ€chste Episode…

„…Moment mal!“ Wir sich die eine oder der andereℱ jetzt vtl. denken? Und sie oder er hat natĂŒrlich Recht, schamlos kopiert und eingefĂŒgt!
Vor zwei Jahren gabe es hier die schöne(?) Urlaubserinnerung(!?) „In sechs Tagen bist du tot“ dieses Jahr, der ein oder andere Beitrag hat das die eine oder den anderen vielleicht schon vermuten lassen… (Urlaubs-)TIERHORROR mit „Migö“:

FĂŒhlen uns ein wenig wie die Eheleute Zombie 😉

Damit hĂ€tten wir jetzt 50er-JahreVerĂŒckter-Forscher-erschafft-Killer-Mutation, 70er-Jahre-Hackfleichhackernder-Zerhacker und ebenfalls 70er-Jahre-ich-bin-kein-(weisser)-Hai-allerdings-weisst-mein- Drehbuch-erstaunliche-Ähnlichkeiten-auf-Tierhorror. Fehlt eigentlich nur noch was satanisches oder ein schöner Giallo!

Hat da jemand grade (satanisch? oder doch eher gialloresk?) „Villa“ geflĂŒstert/ge-mu-ha-ha-at?

Den Exorzisten…

…von William Peter Blatty aus dem Jahre 1973 fand ich, vielleicht auch wegen zu hoher Erwartungen, immer irgendwie doof. Der „Original Theatrical Trailer“ auf den ich hier aufmerksam wurde, ist aber suuuuper und viel gruseliger als der eigentliche Film. Und: Die Musik stammt hier noch von Lalo Schifrin:

Über den Kommentar:

shihanUKS:
This preview ran during a charlie brown christmas special in 1973. Charlie Brown! Thats nerve, man. Im only ten and Im lookin at the lights blinking on the tree and suddenly there are black and white flashes all over the room with music that scratches a chaulkboard. That awful face… Black to white… White to black… desecrating the cheerful reds , yellows, and blues of holiday cheer. …and that priest shadowed in the driveway. I wasn’t ten anymore.

Musste ich SEHR lachen.

Nebenbei: Die Machart des Trailers schreit finde ich gradezu nach einer dreissten Kopie einer kĂŒnstlerischen Interpretation… Nur: Ist Episode 5 (eher exotisch als exorzistisch: „ZurĂŒck auf der Erde“) dafĂŒr das Richtige?