Schrei des Monsters²…

…wie? Was? Wird sich die eine oder der andere jetzt fragen! Es gibt doch schon DEN Schrei des Monsters! Ja, das stimmt natürlich, ABER (ta-ta-ra-ta!) es gibt ein neues Monster am Horizontalfilm-Himmel(?)! Ich-weiß-nicht-ob-ich-da-jetzt-nicht-zu-viel-verrate-oder-ob-ihr-das-alle-eh-schon-längst-gewusst-habt-und-jetzt-nur-denkt-SCHNARCH-und-warum-schreibt-er-alles-mit-Bindestrich-weiß-ich-auch-nicht-kann-aber-nicht-mehr-aufhören!

Der/die/das geheimnisvolle Migö ist hier das Stichwort!

Während unseres letzten USA-Aufenthalts (Horizontalfilm berichtete) hatte ich an einem See ein paar schöne Froschquarker aufgenommen:

Das habe ich dann mit dem wirklich hervorragenden Freeware Programm Audacity etwas verlangsamt/kopiert/umgegehrt und dann noch mit ein bisschen Effektstaub bestreut und herrausgekommen ist dann der oben genannte Schrei des Monsters²:

Ach ja… hehehe… optische Ähnlichkeiten des „Frosches“ und einer Kröte sind mir wohl so rausgerutscht 😉

„Aufstieg“…

…Während eigentlich alle Trailer/Folgen/bewegten Bilder die ich hier poste immer mehr oder weniger so „grusel“- oder „weltraumorgel“-Musik benötig(t)en (was ich, glaube ich, einigermaßen gut klauehinkriege), braucht das von mir hoffentlich mit genügend Mystik-Bohei versehene Migö-Projekt fröhliche/beschwingte(?!?!) Musik. Puh, schwierig, schwierig! Wäre ich doch nur Guido oder Maurizio, die schütteln sowas aus den Ärmeln!!!

Hier, nach wochenmonatelangem Hadern, das fertige Stück!

Euch eine fröhliche/beschwingte Woche!